Wie IoT & Smart Home Automation unsere Lebensweise verändern wird

Intelligentes Zuhause

Das Konzept hinter dem Smart Home besteht darin, dass ein Automatisierungssystem Systeme im gesamten Haus betreiben kann. Die Vielfalt der verfügbaren Optionen ist beträchtlich und umfasst Umweltsysteme (Beleuchtung, Heizung, Klimaanlage usw.), Unterhaltungssysteme, persönliche Geräte und Haussicherungssysteme. Während die Idee ist, dass viele Vorgänge automatisiert werden können, was dem Eigentümer Zeit und Mühe spart, können diese Systeme auch vom Benutzer bedient werden. Sie können beispielsweise die Heizung so einstellen, dass sie sich später einschaltet, wenn Sie später nach Hause kommen, oder das Unterhaltungssystem die richtige Musik für Sie finden lassen.

IoT-Smart-Home-Lösungen haben ein großes Potenzial, unsere Lebensweise zu verändern. Die Hauptmittel sind:

Zeit gewinnen. Viele IoT-Smart-Home-Produkte sollen uns von den verschiedenen anstrengenden Aktivitäten entlasten, die wir jeden Tag ausführen müssen, und uns mehr Zeit für wichtige oder unterhaltsame Aktivitäten lassen.
Verbesserung der Lebensqualität. Smart Home Automation mit IoT kann dazu beitragen, die Lebensqualität zu verbessern, indem das Haus einfacher, gesünder und stressfreier wird.
Um Geld zu sparen. Wenn Sie das Internet der Dinge voll ausnutzen, können Sie Geld für die Betriebskosten eines Hauses sparen, indem Sie beispielsweise unnötige Heiz- oder Beleuchtungskosten reduzieren und in intelligente Netze integrieren, um dem Benutzer einen besseren Überblick über den von ihm verbrauchten Strom zu geben.
Die Vorteile für Gesundheit und Sicherheit
Einer der Hauptforschungsbereiche für Smart Homes ist die Verbesserung der Gesundheit. Verschiedene IoT-Smart-Home-Produkte wurden entwickelt, um den Zustand der Umgebung im Haushalt zu überwachen. Dies umfasst beispielsweise die Überwachung der Klimaanlage in einer Reihe von Kategorien – Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Staub, CO2 usw. Diese Informationen werden dann an eine Steuerschnittstelle gesendet, wo der Benutzer (Eigentümer oder Eigentümer) sie überprüfen kann. und geeignete Maßnahmen ergreifen. Alternativ kann dies mit anderen Systemen zusammenhängen, bei denen automatische Maßnahmen ergriffen werden können, um die Bedingungen wieder auf das gewünschte Niveau zu bringen, beispielsweise das automatische Einschalten von Luftkühlungs- oder Filtersystemen.

Andere gerätebasierte Lösungen auf dem Markt umfassen Kühlschränke, die den Zustand von Lebensmitteln überwachen, auf Verderb prüfen oder dergleichen, während die automatische Reinigung dazu beitragen kann, Staub und Schmutz im Haushalt zu reduzieren.

Gleichzeitig hat die Verknüpfung von Sicherheitssystemen mit dem Internet der Dinge die Sicherheit von Häusern erhöht. Eine der beliebtesten Methoden hierfür ist die Verwendung von IoT-fähigen Kameras in oder um ein Haus, die einen Foto- oder Video-Feed senden können, damit der Hausbesitzer die Situation überwachen kann, wenn er weg ist oder wenn er weg ist Platz. Teil des Grundstücks. Oft haben diese Gerätetypen verschiedene Funktionen wie automatisierte Bewegungssensoren, Tonerkennung, ereignisgesteuerte Videoaufzeichnung usw. integriert.

Zukünftige Entwicklungen

Es ist allgemein anerkannt, dass es bisher drei Generationen der Hausautomationsentwicklung gibt:

Erste Generation: Funktechnologie mit Proxyserver, z. ZigBee-Automatisierung;
Zweite Generation: Künstliche Intelligenz steuert elektrische Geräte, zum Beispiel Amazon Echo;
Dritte Generation: Roboterkumpel, der mit Menschen interagiert, zum Beispiel Robot Rovio, Roomba.
Obwohl fortschrittliche Technologie häufig Schlagzeilen macht, müssen in vielen Haushalten mit Systemen der ersten und zweiten Generation noch erhebliche Fortschritte erzielt werden. Oft sind es die unterhaltungsbezogenen Systeme, die die meiste Aufmerksamkeit in den Medien erregen, wobei verschiedene persönliche Heimassistenten wie Amazon Echo, Google Home, Sonos One, Apple HomePod und andere besonders beliebt sind. Mit der wachsenden und beschleunigten Bereitstellung und Einführung von Smart-Home-IoT-Tools und -Lösungen durch Kunden wird die Nachfrage nach zusätzlichen Diensten oder Tools wahrscheinlich zunehmen. Das enorme Spektrum an Möglichkeiten innerhalb des Smart Home stellt sicher, dass das IoT im Heim in den kommenden Jahren weiter wachsen wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *